Schlagwörter

, , , , , , ,

Buchrezension von Regina Zipfl

www.reiki-sonne.de

__

Ich halte das neue, im Februar 2010 erschienene Buch der bekannten Autorin Maria W.M. Schmitt – (Engelsprechstunde – Meditationen für Kinder und Erwachsene) in Händen. Leuchtendes Gelb dominiert das Cover – Rot und lilafarbene Elemente beleben es. Es spricht mich sofort an.
_

„Gibt es nicht schon genug Bücher über Medialität?“ lese ich im Vorwort. Und so beginnt das 176 Seiten starke Buch über die Möglichkeit anhand von Farben zur Entwicklung der eigenen Medialität zu gelangen. Über eine ausführliche Zusammenfassung zum Thema Aura und Chakren führt die Autorin den Leser zur Bedeutung von Farben für das Wohlbefinden des Menschen._
_

Ausführlich werden die Eigenschaften von einzelnen Farben beschrieben; so werden beispielsweise anhand der Farbe Rot positive Eigenschaften wie Mut, Liebe, Stärke zugeordnet. Negative Eigenschaften wären unter anderem Aggressivität, Wut und auch Hass. Es wird erläutert, wie die Energie der Farbe Rot nun positiv im Leben genutzt werden könnte; so kann sie zu mehr Lebenskraft, Aktivität und Wärme im Leben führen. Auf diese Art werden Grund- und Mischfarben beschrieben.
__

Ebenso ausführlich wird die Bildsprache von Symbolen behandelt. So könnte z.B. ein abgebildeter Adler für Macht, Stolz und Würde stellvertretend stehen; eine Feder würde Leichtigkeit und Sanftheit vermitteln. Es gibt stärkende – Herz, Sonne – und schwächende – verschlossene Tür – Symbole.
__

Die Autorin erklärt Deutungsmuster der Farben und Formen anhand verschiedener Auragraphen. Hier werden unterschiedliche Möglichkeiten dargestellt, wie gemalte Bilder gedeutet werden können. Ein wunderschön gestalteter Farbteil ergänzt und unterstützt diese Möglichkeit der Übersetzung.
___

Nach der theoretischen Ausführung kommt man zum praktischen Teil des Buches. Anhand verschiedener Techniken lassen sich eigene Hellsichtigkeit, Hellfühligkeit und Intuition üben. Zukunft, Gegenwart, Vergangenheit – eine Möglichkeit ein Seelenbild zu erstellen. Auf sechzehn farbigen Seiten werden verschiedene Bilder vorgestellt, und so fällt eine Umsetzung der Farb- und Symbolsprache zur eigenen Erklärung leicht.
__

Diverse Übungen als Vorbereitung zum Malen energetischer Bilder ergänzen den ansprechenden Praxisteil. Ebenso werden vielerlei Möglichkeiten dargestellt, welche energetischen Bilder gemalt werden können. So gibt es beispielsweise das Engel-Energie-Bild, das Chakren-Energie-Bild und neben weiteren Möglichkeiten auch ein energetisches Kraft-Bild – dieses kann auch als Partnerbild gemalt werden; das heißt, ein Paar malt ein gemeinsames Bild, um so beispielsweise Missverständnisse aufzudecken und Emotionen sichtbar zu machen.
__

Um ein energetisches Bild zu malen, bedarf es der eigenen Vorbereitung. Auch hier beschreibt die Autorin einen möglichen Weg sich auf diesen Vorgang einzustimmen. Anhand einer energetischen Übung bereitet man sich selbst, beziehungsweise die Teilnehmer eines Workshops, auf das Malen vor. Mit viel Achtsamkeit gegenüber dem Malenden sollte das Bild dann zusammen ausgewertet werden. Wobei der Fokus nach meinem Verständnis des Buches nicht auf „werten“ sondern auf „erkennen“ liegen soll.
___

Fazit: Man hält mit diesem Buch ein ausführliches Nachschlagewerk zur Bedeutung von Farben, ihrer Kombination und Deutung in Bezug auf Chakren, Aura und somit letztendlich der Seele der zeichnenden Person in Händen. Es animiert sich Papier und Farben zu besorgen und einfach einmal „loszulegen“! Es kann dem interessierten Personenkreis bei der Arbeit an sich selbst und nach Eigenerfahrung auch den ihnen anvertrauten Menschen hilfreich sein. Anhand der verschiedenen Möglichkeiten mit Auragraphen zu arbeiten, können schon Kinder unter Anleitung ein entsprechendes Bild fertigen. So können beispielsweise ausgebildete Fachkräfte, wie z.B. Malpädagogen und Heilpädagogen, schon in Kindergärten den kleinen Persönlichkeiten auf ihrem Weg ins Leben Unterstützung geben. Eine Auswertung kann wertvolle Hilfestellung im Umgang mit „schwierigen“ Kindern, z.B. ADHS-Betroffenen, geben und auch den Eltern Hilfestellung auf ihrem Weg, dem Drahtseil der Erziehung, mit ihren Kindern sein. Das Buch sollte allerdings mit „Vorsicht“ im Alltag angewendet werden; es ersetzt in meinen Augen nicht den Besuch eines entsprechenden Seminares, um sich ein handfestes Grundwissen für den Umgang mit dem Deuten der Bilder zu erarbeiten.
__

Zur Autorin:
Maria W.M. Schmitt, Jahrgang 1961, ist mediale Intuitionstrainerin und spirituelle Heilerin mit Ausbildungen in Naturheilkunde, Energiearbeit, Trauerarbeit und NLP. Im schönen Westerwald gibt sie Seminare und Workshops zur „Selbststärkung und Entfaltung des eigenen medialen Potenzials“. In ihrem medialen Zirkel vermittelt sie die „Psychic Art“, das mediale Malen und Lesen der energetischen Bilder. Mit  ihren Seminaren zur „Engelsprechstunde“ begeistert sie seit vielen Jahren Kinder und Erwachsene gleichermaßen. www.monikaschmitt.de

___

Spiegelbilder deiner Seele
Symbole und Farben medial deuten

  • Autorin: Maria W.M. Schmitt
  • Broschiert: 176 Seiten inklusive 16-seitigem Farbteil
  • Verlag: Silberschnur (15. Februar 2010)
  • ISBN-13: 978-3-89845-297-7 | 12,90 € [D]

Rezension wurde im März 2010 auf meinem Blog spiritbook veröffentlicht

Advertisements