Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,


Wie versprochen … heute kommt der Rückblick auf meinen
„Auragrafen malen Wochenendworkshop 31.03./01.04.2012“

Die ersten Auragrafen malen
und deuten ist für die meisten TeilnehmerInnen ein sehr spannendes Erlebnis. Oftmals emotional herausfordernd, denn der eigenen Intuition und den eigenen Wahrnehmungen zu vertrauen will gelernt und erlaubt sein.

Auragrafen malen für die eigene Person:

Beim Malen des eigenen Auragrafen, kommen die Teilnehmer – meist unbewusst – mit Geschehnissen aus Vergangenheit und der Jetztzeit in Kontakt, die mögliche Ursachen für gegenwärtige Blockaden sein können. Diese Bewusstwerdung kann Veränderung und somit Befreiung aus hemmenden Strukturen in Gang setzen.

  • Diese Technik des Auragrafen malen ist wunderbar als Klärungs-Format in Coaching-Sitzungen einsetzbar. In einem Auragraf kann das Leben eines Menschen in möglichst vielen Facetten erfasst werden. Das gemeinsame Lesen (Coach und Klient) kann dem Klienten dabei helfen Ursachen für hemmende Lebensmuster und -Strukturen zu erkennen und mögliche Lösungsschritte in sich selbst zu finden.

Auragrafen – Zeitenkreise

Auragrafen malen für eine andere Person:

Energetische Übungen als Vorbereitung zum Malen dieser Auragrafen setzen Impulse, um sich auf den Übungspartner einzustimmen und um eigene Grenzen kennenzulernen.

Hochgradig sensitive Menschen / Hochsensible, die ständig als empathische Empfänger durch die Welt spazieren sind meist einer enormen Reizüberflutung ausgesetzt. Oftmals ist ihnen gar nicht bewusst, von wem eine Emotion oder ein Reiz ausgeht und nehmen diese Gefühle als die eigenen an. Mit dem Malen von Auragrafen für andere Personen und die energetischen Übungen dazu, kann Bewusstwerdung der eigenen Grenzen und Emotionen geschehen. Grenzen schützen davor „Energie“ zu verlieren.

  • Das Malen eines Auragrafen für eine andere Person schult die eigene Intuition und Sensitivität, hilft Grenzen zu erkennen und eigene Grenzen  zu setzen.
  • Für die Person, für die gemalt wurde, stellt der Auragraf ähnlich einem Horoskop ein Abbild der Persönlichkeit dar, in welchem sich seelisch-geistige Aspekte und die ihr innewohnenden Fähigkeiten und Entfaltungs- möglichkeiten spiegeln.

Auragrafen – Lebensblume

Auragrafen – Lebensbaum


An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei den Teilnehmerinnen des Auragrafen-Workshops 31.03./01.04 bedanken, für ihre Erlaubnis, einige ihrer wundervollen Bilder mit meinen Webseiten- und BlogbesucherInnen zu teilen. Das Copyright der Bilder liegt bei der jeweiligen Malerin. Um ihre Privatsphäre zu schützen habe ich ihre Namen hier nicht genannt.

Wie ihr sehen und lesen könnt, haben meine Workshop-Teilnehmerinnen an diesem Wochenende viel „gearbeitet“ … kein Wunder das am letzten Tag alle
randvoll waren mit neuen Eindrücken, Gedanken, Impulsen … und … und … und

Umso freudiger für mich, wenn nach diesem (auftreibenden) Wochenende Post einer Ausbildungsteilnehmerin kommt mit ihren super Zwischenprüfungsarbeiten (drei Auragrafen malen und deuten) und den Worten „ … hab noch einige mehr gemalt, weil es mir sehr viel Spaß macht. Ich bleibe dran!“  … Da macht die Arbeit als Kursleiterin gleich doppelt soviel Freude.

Ein von Herzen kommendes Dankeschön an meine Mädels für
zwei superschöne Tage 😉

Infos zum Workshop


© Fotos und Text  Monika Schmitt

Advertisements