Schlagwörter

, , , , ,

30. April auf 01. Mai
Beltane / Walpurgisnacht

Das Fest der Fruchtbarkeit – Die Verbindung von Feuer und Licht

Nach keltischer Tradition (Neuheidentum) wird am 30. April – in der Nacht
zum 1. Mai – Beltane (eines der acht Jahreskreisfeste) gefeiert. Das Fest des Frühlingserwachens, an dem Sonne und Erde eine innige Verbindung eingehen.

Als höchstes Fest der Hexen wird diese Fest-Nacht auch Walpurgisnacht genannt. Erzählungen nach trafen sich Hexen aus allen Teilen des Landes, um ein wildes und ekstatisches Fest zu feiern.

Heutzutage kennen die meisten Menschen diesen Festtag nur noch als
„Tanz in den Mai “, an dem die Maikönigin gewählt wird.

Themen, die in der Walpurgisnacht eingeläutet werden und den Mai prägen

  • Mit all unseren Sinnen wahrnehmen – Die Welt um uns herum explodiert in einer Farben- und Duftvielfalt, die alle unsere Sinne ansprechen. Die Farbenvielfalt der Natur erfreut unsere Augen. Der Geschmack und der Geruch der frischen Frühlings-Kräuter kitzelt unseren Gaumen und schmeichelt unserer Nase. Die Vögel zwitschern ihre lieblichen Frühlingslieder und schulen unser Gehör. Das weiche frische Frühlings-Gras umschmeichelt unsere nackten Füße, beim Barfuß-Spaziergang über die Wiese. Unsere Sinnlichkeit darf zu neuem Leben erwachen.
  • Das eigene Leben wahrnehmen und mit allen Sinnen genießen –
    Der Tanz in den Mai lädt dazu ein, sich selbst zu feiern.
  • Bewegung … Es ist die Zeit Bewegung in den eigenen Körper, in die festgefahrenen Gedanken und in das eigene Leben zu bringen.
  • Freiheit zulassen und willkommen heißen … Alte Gefühle von Scham, von „Nichtdürfen“ … alle hemmenden Gefühle und Emotionen fallen lassen.  „Du bist perfekt genauso, wie Du bist“
  • Liebe zulassen und leben … Liebe zu sich selbst, zum Partner, zur Partnerin, zur Familie, zu den Kindern, den Eltern, den Tieren, der Natur. Liebe geben und empfangen!
  • Verbindung des männlichen und weiblichen Pols … im Außen und auch in uns. In tiefer Vergangenheit feierten die Hexen in der Walpurgisnacht die heilige Hochzeit- die Verbindung der weiblichen und der männlichen göttlichen Schöpferkraft.
  • Das Materielle mit den spirituellen Aspekten verbinden … im Außen und auch in uns. Symbolisch verbindet der Maibaum „Himmel & Erde“.

Farben zu Beltane

  • Alle warmen Farbtöne, die sich in den Frühlingsblumen wiederfinden
    Rot, Grün, Orange, …
  • Terrakotta

Edelsteine zu Beltane

  • Malachit
  • Rosenquarz
  • Karneol
  • Thulit
  • Rubin

Beltane – Räucherung 

Drachenblut – Verstärkt die schützende und reinigende Wirkung
von Weihrauch

Rosenblüten – Besänftigt Verletzungen auf der Herzensebene

Weihrauch – Reinigung und Schutz. Fördert die Spiritualität.

Moschus – Regt die Sinne an; aphrodisierend

Weißes Sandelholz – Öffnet unsere energetischen Verbindungskanäle
zu Mutter Erde

Waldmeister – Fördert Liebe und Harmonie

Neroli – Vermittelt ein Gefühl der Sicherheit, bringt Entspannung.

Flieder – Harmonie, Schutz und Reinigung

Das Essen zum Beltane-Fest

Alle Milchprodukte (Kräuterbutter, Kräuterquark, Erdbeerquark, … )

Eier- und Käseprodukte.

Bunte Salate, grüner Salat und Spargel.

Pilzgerichte (z. B. gefüllte Champignons)

Erdbeeren, Honig und Kuchen

Getränke

Mai-Bowle mit frischem Waldmeister, Sekt, Frühlingswein, Honigwein (Met)

Mein TIPP:

Palio –Secco …. gibt es in vielen verschiedenen Sorten.

Nicht nur  an … aber passend zu Beltane gibt es:

Palio – Waldmeister

Palio – Fliederblüte

Palio – Erdbeere

Den Palio-Kürbis und Palio- Rosenblüte haben wir schon bei unseren Jahreskreisfesten getestet. Hmmmm lecker 😉

… und hier bekommt ihr die edlen Tropfen http://www.wein-koeth.de/

Lasst es euch schmecken 😉

© Text Monika Schmitt

Buch Tipps

Die Reise durch den Jahreskreis von Brigitta de las Heras

Der Jahreskreis von Martina Kaiser

 

Advertisements