Schlagwörter

, ,

und habt echt gute Augen … ja, im kahlen Baum sitzt ein Graureiher auf einem Ast.
Erinnert mich ein wenig an einen Totempfahl 😉

Der Reiher

Wenn spazieren geht der Reiher,
Denkt er über manches nach:
Ob sich’s besser fischt am Weiher
Oder besser noch am Bach.

Endlich hat er sich entschlossen,
Geht zum Weiher hin und fischt,
Und da weilt er unverdrossen,
Bis er einen Fisch erwischt.

Warten, das versteht er prächtig,
Langeweile kennt er nicht;
Was er tut, er tut’s bedächtig,
Und Geduld ist seine Pflicht. –

Willst du irgendwas erringen,
Lern vom Reiher mancherlei,
Und Geduld vor allen Dingen
Bestens dir empfohlen sei.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Als Krafttier steht der Reiher u. a. für Geduld, Ausdauer, Gelassenheit und Selbstachtung. Man sagt, den Schrei eines Reihers zu vernehmen kündigt Glück an, und ihn mit den eigenen Augen zu sehen erst recht. Wenn er sich uns zeigt, möchte er uns auf die guten Seiten des Lebens hinweisen, und uns daran erinnern, dass in den kleinen alltäglichen Dingen das Glück liegt.

In China gilt der Reiher als Symbol für den richtigen Weg

Na, wenn das kein Grund zum feiern ist 😉

Ich wünsche euch einen superschönen Start in eine glückliche Woche …

Advertisements