Schlagwörter

, ,

Es ist wieder Sonntag und die Engel fliegen zu Sabienes.
Sehr gerne bin ich wieder dabei.

Heute zeige ich euch meine zweite Ikone … step by step, damit ihr einen kleinen Einblick bekommt, wie eine Ikone entsteht.

Erzengel Gabriel nach einer alten Vorlage gemalt (geschrieben)

 

„Gabriel“

Fürst des achten Chores, Erzengel der Erkenntnis, Licht der Erlösung und der Auferstehung. Er sendet die Kraft der Veränderung und der Erneuerung aus.

Gabriel gehört zu den Sieben, die vor dem Thron Gottes stehen. Manche Theologen sehen in ihm einen Seraph (Zacharias „Ich bin Gabriel, der vor Gott steht).

In der Kunst wird er oft mit einer Lilie oder einer Posaune dargestellt.

Die Etymologie des Namens Gabriels entzweit die Gelehrten, und so finden wir leicht abweichende Bedeutungen des Namens: „Gott ist stark“, „Gott ist Kraft“, „Gott ist meine Kraft“, „Mein Vertrauen ist in Gott“.

Gabriel ist der Egel der Verkündigung, der Bote der Menschwerdung und der Fürsprecher bei „Unseren lieben Frau“

Er erscheint oft den Propheten, um ihnen ihre Vision zu erklären.

Folgende Aufgaben werden ihm zugewiesen:

  • Die unermessliche und stete Achtung vor Gottes Werk dehnt Gabriel auf alle Kreaturen und auf alles aus, sogar auf jene, die seine Verachtung und seine Missbilligung verdienen würden.
  • Er spricht liebevoll und voller Achtung mit allen Kreaturen.
  • Er erklärt Visionen.
  • Er dient Gott, indem er ihm hilft, das Heil der Menschheit zu realisieren.
  • Er besitzt die Macht gegen Dämonen und steht somit in dem Ruf,
    als Exorzist zu dienen
  • Sein besonderer Schutz gilt den Verehren der Mutter Gottes
  • Er steht denen bei, die körperlich und seelisch leiden.
  • Er ist der Engel des guten Todes.
  • Er bewirkt Heilungsgnaden.

 

Darstellung:
Gabriel wird als Verkündigungsengel mit Stab und Lilie oder
mit Weltkugel und Zepter dargestellt.

Ikone Erzengel Gabriel

Gebet zu Gabriel:

Heiliger Erzengel Gabriel,
du Bote der Barmherzigkeit Gottes
an die armen Menschenkinder
der du die allerseligste Jungfrau
mit den Worten
„Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade“
grüßen durftest
und von ihr eine so demutsvolle Antwort empfingst,
du großer Beschützer der Seelen,
hilf uns,
treue Nachahmer ihrer Demut
und ihres Gehorsams zu werden.

(Gebet von Pater Lamy)

Der Text ist aus meinem Buch „Auf der Suche nach den Engeln“.


Ich wünsche euch einen engelhaften Sonntag,
und morgen einen fröhlichen Start in eine
glückliche Sonne-im-Herzen-Woche.

Advertisements