Schlagwörter

, , , , ,

Vor ein paar Tagen erreichte mich der Anruf einer Frau, die mir ganz aufgeregt berichtete, dass sie ein Engelbild gemalt und beim späteren Betrachten Tiergestalten in ihrem Bild entdeckt hatte. Gerne wollte sie nun wissen, was das bedeutet.

Da ich des Öfteren Nachfragen in dieser Richtung erhalte, möchte ich euch in meinem Blog ein paar Impulse geben, wie ihr entdecken könnt, was die Symbole für euch bedeuten können.

Denn, …

Neben den vielen allgemeingültigen Symbolen, die der Orientierung dienen, gibt es auch die ganz persönlichen und individuellen Sinnbilder, die durch unser persönliches Erleben geprägt sind. Zusätzlich zu diesen existieren noch die unbewussten Weltensymbole, deren Bedeutung durch die Weltseele in unserem Unterbewusstsein verankert ist. Auch wenn uns dies nicht bewusst ist, die Seele eines jeden Menschen versteht diese Seelenbilder. (Aus Spiegelbilder deiner Seele – Symbole und Farben medial deuten)

In meinen Workshops und in der Ausbildung zur/zum zertifizierten medialen MalerIn ist es mir sehr wichtig, meine TeilnehmerInnen dabei zu begleiten, eine eigene achtsame und vorurteilsfreie Deutungssprache zu erlernen.

Das Wissen um die eigene Farb-und Symbolsprache, gepaart mit der Kenntnis über die allgemeingültige Bedeutung verschiedener Symbole und Farben, in Kombination mit der eigenen Sensitivität & Intuition lässt wundervolle, magische Bilddeutungen entstehen.

Okay … bevor ich euch nun ein paar Impulse gebe noch ein wichtiger Hinweis von mir.

Superwichtig beim Lesen der Energiebilder für eine andere Person ist eine wertfreie und achtsame Deutung der Bilder. Raumenergiebilder, Kraftbilder, Seelenbilder und Engelenergiebilder sollen in ihren Energien kraftvoll, unterstützend und stärkend wirken, und das innewohnende Potenzial sichtbar machen. Deshalb ist es wichtig, sich der eigenen emotionalen Farb- und Symbolbetrachtungen bewusst zu werden, um die eigenen ggf. negativ geprägten Sichtweisen nicht auf einen anderen / auf ein Bild zu übertragen.

Das Deuten von Energiebildern sollte keine Bühne für negative, angstmachende und damit bindende Aussagen darstellen!!!

… und deshalb lasse ich an dieser Stelle auch Beschreibungen aus dem Aberglauben wegfallen. So, genug Worte … lassen wir nun ein Symbol sprechen 😉 Ein kleines Bespiel … das Foto kennt ihr schon. Ich habe es in meinem Workshop-Rückblick Engelmalen in 2013 gebloggt. Engel (C) R.H. Detail-EuleKönnt ihr die Eule entdecken? Sie ist nicht bewusst gemalt worden, sondern einfach entstanden. Allgemein steht die Eule in der westlichen Welt für Weisheit. Was könnte die Eule in euren Bildern bedeuten?

Ich schaue immer, was ist das Besondere an diesem Tier. Was spricht mich ganz persönlich an? Was bringt es in mir zum klingen?

Die Eule kann im Dunklen sehen. Ihren Kopf um 270 Grad drehen (erweitertes Gesichtsfeld). Sie schwebt lautlos durch die Nacht, hat große runde Augen und schlitzförmige Ohröffnungen. Viele Eulenarten tragen einen Gesichtsschleier und Federohren.

Was fällt euch spontan zu dieser Beschreibung ein? Was bringt sie in euch zum Klingen?

EmmaEin weiterer Impuls: Zitat aus Ted Andews Buch „Die Botschaft der Krafttiere“

Schlüsselbegriff: Mysterium der Magie, Omen der stillen Weisheit und nächtlichen Visionen

Die Eule ist ein Symbol des Weiblichen, des Mondes und der Nacht. … Sie ist der Vogel der Magie und der Dunkelheit, der Prophezeiung und der Weisheit.

Als Skorpiongeborene habe ich ein Faible für alles Geheimnisvolle, für alles Magische, deshalb spricht mich Ted Andrews Beschreibung sehr an.

Was erzählt sie euch???

Emma

© Monika Schmitt

Advertisements