Schlagwörter

, , , , ,

Ich hatte mal wieder Lust ein paar Armbänder herzustellen. Dieses Mal Edelsteine auf Perlseide geknotet. Ausgesucht habe ich mir den Lapislazuli und den Citrin … mir gefällt die symbolische Kombination supergut 😉

Symbolik

In alter Zeit wurde der Lapislazuli auch als Stein der Wahrheit bezeichnet, der die TrägerIn unterstützt Wahrheit zu sprechen und anzunehmen.

In einigen alten Mysterienkulten wurde er zusätzlich als Stein der Transformation geschätzt. Die TrägerInnen sollten durch seine energetische Wirkung in tiefe Lernprozesse geführt werden. Viel „Altes“ wurde an die Oberfläche gebracht … Gleichzeitig gab der Lapislazuli den Adepten die Kraft zur Einsicht und zur Transformation des Offenbarten.

Bis weit ins Mittelalter hinein wurde der Citrin als „Sonnenstein“ verehrt. Als Stein der Lebensfreude sollte er seinen TrägerInnen beschwingte Gefühle schenken und trübe Laune aufhellen. Man sagt ihm nach, dass er dabei behilflich sein kann, aufgenommene Empfindungen und Bilder besser zu verarbeiten und zu verstehen.

In der Kombination Lapislazuli und Citrin, kann das Offenbarte leichter verarbeitet werden.

Noch besser gefällt mir für den Citrin die Deutung „Stein der Engel“ – als Edelstein, der uns mit den himmlischen Mächten in Verbindung bringt. Ich weiß aber nicht mehr WO ich das gelesen habe. Ich kann schon nachvollziehen, dass uns Lachen und Fröhlichkeit schneller die Türen zum Himmlischen öffnen ❤

… und ob das alles stimmt … ich weiß es nicht … aber es hört sich sooo schön mystisch an 🙂

Ich finde, zu den symbolischen Bedeutungen der Edelsteine passen auch recht gut die Farbcharaktere die ich ja schon beschrieben habe … BLAU GELB

Euch allen eine fröhliche Woche …

❤ liche Grüße

Advertisements