Schlagwörter

, , , , , ,

Früher mochte ich keine Rahmen um meine Bilder. Ich empfand diese Einrahmungen als Begrenzungen. Alles um mich herum, und natürlich auch mein Selbst, mussten sich frei entfalten können.

Seitdem ich mich mit dem Ikonenmalen und der dazu gehörenden Symbolsprache beschäftige, finde ich „Rahmen“ toll … sie symbolisieren „Fenster zur himmlischen Wirklichkeit“

Das folgende Zitat von Giacomo Leopardi passt sehr schön
Öffne ein Fenster, lass mich das Licht sehen.

Rahmen wirken auf mich nicht mehr begrenzend … weder in der Ikonemmalerei, noch in anderen Bildern … sie wirken eher „haltgebend“ 😉

Ich wünsche Dir und Dir und Dir … euch allen,
einen fröhlichen Sonne-im-Herzen-Tag ❤

Advertisements