Schlagwörter

, , , , , ,

Ein „Pantun“ ist eine Gedichtform, bei der sich bestimmte Zeilen in vorgegebenem Rhythmus wiederholen. Die (End-)Worte müssen sich dabei nicht reimen.

Ich habe das Pantun-schreiben für mich neu entdeckt … gerne zu Themen, die mir im Moment häufig im Außen begegnen und mit denen ich mich aus den unterschiedlichsten Gründen beschäftige.

Ich mag diese Gedicht-Form. Die Zusammenführung der Zeilen/Worte, besonders in der letzten Strophe, überrascht mich immer wieder.

Das Kind in mir

Das Kind in mir
Von der Außenwelt verraten
Auf der Suche nach Wurzeln
Auf der Suche nach Halt

Von der Außenwelt verraten
Zurückgeworfen in die Innenwelt
Auf der Suche nach Halt
Mutter, wo bist Du

Zurückgeworfen in die Innenwelt
Im Kind sein erstarrt
Mutter, wo bist Du
Weise mir den Weg

Im Kind sein erstarrt
Gegenwart und Zukunft verloren
Weise mir den Weg
Erwachen

Gegenwart und Zukunft verloren
Schleier der Vergangenheit
Erwachen
Ur-Mutter in mir

Schleier der Vergangenheit
Das Kind in mir
Ur-Mutter in mir
Auf der Suche nach Wurzeln

© Foto und Text Monika Schmitt

ღೋƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ♥¨¯`☆¸¸

Die Worte eines Pantun können mein Inneres in Schwingung versetzen und im Einklang mit meiner Seele tanzen.

Was macht ein Pantun mit Dir ?

Ich wünsche Dir und Dir und Dir … uns allen,
einen fröhlichen Sonne-im-Herzen-Tag ❤

Advertisements