Schlagwörter

, , , , , ,

Advent das ist die stille Zeit,
die Tage schnell verrinnen.
Das Fest der Liebe ist nicht weit,
fangt an euch zu besinnen!

Es gab wohl manchmal Zank und Streit,
ihr habt euch nicht vertragen.
Vergesst das jetzt und seid bereit,
euch wieder zu vertragen.

Denn denk nicht nur ans eigene Glück,
Du solltest danach streben,
und anderen Menschen auch ein Stück,
von deiner Liebe geben.

Der eine wünscht sich Ruhm und Geld,
die Wünsche sind verschieden.
Ich wünsche für die ganze Welt
nur Einigkeit und Frieden.
(Autor unbekannt)

.

.

.

.

.

.

.

..

.

.

 

Ich wünsche Dir und Dir und Dir … uns allen,
einen friedvollen und fröhlichen 1. Advent

Von Herzen,
Monika Schmitt.

.

 

Advertisements