„Vom Schrei nach dem Frieden
ist hier die Luft ganz schwer,
Der Friede, der Friede, wo kommt denn der Friede her?

Der kommt nicht vom bloßen Fordern,
Der kommt nur, wenn wir ihn tun,
Und wenn in unseren Seelen die Mörderwaffen ruhn.

Wenn wir Gewalt verweigern, in Sprache, Not und Streit,
Wenn wir als Haltung lieben,
Zeit unsrer Lebenszeit.“
(André Heller)

Ich wünsche Dir und Dir und Dir … uns allen,
eine friedvolle Woche ..

.

.

Advertisements